Bürgergemeinschaft ging auf Reisen nach Freudenberg

Mit 40 Personen fuhren wir am 18.07.2018 zur Freilichtbühne nach
Freudenberg zur Aufführung „Kohlhiesels-Töchter“

Die turbulente Verwechslungskomödie um die ungleichen Zwillingsschwestern Susi und Liesl ist das unterhaltsame Angebot des Ensembles vom Freudenberger Kuhlenberg an die begeisterten Besucher der vergangenen Spielzeiten. Nach dem wilden Ausflug der drei Musketiere ins Frankreich des 17. Jahrhunderts lassen die Freudenberger Spielleute es nun etwas weniger abenteuerlustig aber umso unterhaltsamer angehen.

Die lebenslustige Liesl hat ein großes Problem. Sie möchte gerne Toni heiraten, aber die grantige Susi muss zuerst unter die Haube kommen. Der Vater von Kohlhiesel gibt eine Heiratsanzeige für Susi auf. Diese weiß davon nichts und annonciert gleichzeitig eine Stelle für einen neuen Knecht. Nun ist das Chaos perfekt und die Turbulenzen nehmen ihren Lauf.

Den Zuschauer erwartete auch in diesem Jahr wieder ein rasantes Stück für Jung und Alt mit einem aufwendigen Bühnenbild, einigen musikalischen und tänzerischen Highlights und viel Arbeit für die Lachmuskeln.

Teilauszug aus der Homepage der Freilichtbühne.

Die Theateraufführungen in Freudenberg gehören schon seid Jahren zum festen Bestand unserer Fahrten. Es ist immer wieder eine tolle Aufführung und ganz bestimmt eine Reise wert. Alle Mitreisende waren begeistert und möchten im nächsten Jahr wieder dabei sein.