Erst Regen, dann war das Wetter auf unserer Seite.

Karnevalszug in Vochem 2018

Unter dem Motto“ In Vochem wid dat janze Johr gefiert“ beteiligten sich 15 Gruppen am Karnevalszug.

Mit 3 Festwagen, 3 Musikgruppen und 9 Fußgruppen mit insgesamt 500 Teilnehmern
Zogen wir durch unseren Stadtteil.

In diesem Jahr konnten leider einige Gruppen/Vereine nicht teilnehmen.
Es ist auch für uns immer schwieriger Vereine und Gruppen für den Karnevalszug zu gewinnen.
Die Treue Husaren Brühl gingen zum 50 Mal im Zug mit.
Es war schön, dass uns auf unserem Zugleiter- und Vorstandswagen
einige Kinder u. Mitglieder der BGV begleiteten. Für den Vorstand ist die Teilnahme unserer Jugend am Karnevalszug sehr wichtig.
Mit einer Verspätung von 15 Minuten setzte sich der Zug unter der Leitung des Zugleiters Karl Matheis in Bewegung. Viele Jecken am Straßenrand jubelten den Zugteilnehmern zu.

Auf dem Thüringer Platz hatten wir ein Zelt aufgestellt und begrüßten dort unserer Gäste. dass Brühler Dreigestirn, das Kinderprinzenpaar, den 1. Bürger der Stadt Brühl Dieter Freytag. Mit einer Abordnung besuchte uns die befreundete Karnevalsgesellschaft Schloßgarde der Stadt Brühl Rut-Wieß von 1972 e.V. Unsere Gäste bewirteten wir mit Glühwein, Kölsch und alkoholfreien Getränken. Den Zug kommentierte in diesem Jahr Fritz Wittig. Es ist schade, dass unseren Einladungen wenige folgten.
Die Zugteilnehmer sorgten mit ihren bunten Kostümen für ein abwechslungsreiches Bild.
Wir bedanken uns bei allen Zugteilnehmern, bei Werner Pogorzelski und bei Werner Billig,
für die Unterhaltung und die Zugkommentierung.
Der Karneval und der Karnevalszug soll für Alle in unserem Stadtteil sein. Für 2019 laden wir alle interessierten Bürger, Gruppen und Vereine zum Mitmachen ein.

Preisträger für die schönste Gruppe im Zug 2018:

1.Preis St. Seb. Schützenbruderschaft unter der Leitung von Michael Henseler

2.Preis „Vochemer Heroes“ unter der Leitung vonTobias Vomland

3.Preis „Enfach esu“ unter der Leitung von Frank Belz

Sonderpreis für das originalste Kostüm „Haus für Kinder der Stadt Brühl“ unter der Leitung von Anna Wilms